Drucken

Kürbiscremesuppe

Ganz besonders lecker ist die Kürbiscremesuppe, wenn man dazu Hokkaido Kürbisse verwendet
Gericht Main Course
Länder & Regionen Mediterran
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten

  • 15 KG Kokkaidokürbis
  • 4 KG Zwiebel
  • 0,3 KG Butterschmalz
  • 5 KG Karotte
  • 4 KG Apfel
  • 5 KG Kartoffel, weichkochend
  • 20 Ltr Gemüsebrühe
  • 4 Ltr Schmand o. saure Sahne
  • 5-10 Stck Baguette
  • 0,5 Ltr. Olivenöl
  • 1 Knolle Knoblauch
  • Muskat
  • Petersilie gehackt
  • Paprika edelsüß
  • Salz und Pfeffer

Rezept-Anmerkungen

Zuerst die Baguette in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und die Scheiben dann würfeln. Den Knoblauch schälen und hacken. Nun Olivenöl in die Bratpfanne, Knoblauch dazugeben und die Baguettewürfel unter mäßiger Temperatur bräunen und während des Bräunes mit einem Gemisch aus Salz und Paprika leicht würzen. Die Croutons beiseite stellen. 

Die Kürbisse halbieren, das weiche Innere mitsamt den Kernen entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und achteln. Die Karotten schälen und in Stücke schneiden. Die Äpfel entkernen und in Spalten schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.

Kürbis-, Zwiebel-, Apfel- und Karottenstücke in einem großen Topf mit etwas Butterschmalz anbraten. Unter Rühren bei mittlerer Hitze weiterbraten, bis der Kürbis weich, aber noch bissfest ist. Jetzt die Kartoffelstücke zugeben und mit heißer Gemüsebrühe auffüllen.  Etwa 15 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln. Den Schmand zugeben und alles mit dem Zauberstab pürieren  Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie abschmecken.

Tipp: Wer die Kürbiscreme noch veredeln möchte, kann portionsweise einen Streifen Kürbiskernöl aufziehen und danach die Knoblauchcroutons auflegen.  

Tipp: Die Mengenangabe der Baguettestangen ist großzügig angegeben. Die Croutons nach diesem Rezept (Knoblauchbrot) sind so lecker, dass sie fast immer zu wenig sind.   

 

 

  • Kontakt +49 163 372 7740