Drucken

Bolognese mediterran

Bolognese nach mediterraner Art. Dazu eignen sich für die Feldküche hervorragend Makkaroni.

Gericht Main Course
Länder & Regionen Mediterran
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 2 Stunden 30 Minuten
Arbeitszeit 3 Stunden 30 Minuten
Portionen 100

Zutaten

  • 6 KG Rinderhackfleisch
  • 6 KG Schweinehackfleisch
  • 0,5 KG Butterschmalz
  • 5 Dosen 1/1 Tomatenmark
  • 5 Dosen 1/1 Passierte Tomaten
  • 5 Dosen 1/1 Tomaten gewürfelt
  • 5 KG Zwiebeln
  • 4 KG Möhren
  • 3 Bund Stangensellerie
  • 5 Knollen Knoblauch
  • 25 Blätter Basilikum
  • 3 Esslöffel Rosmarin nach Geschmack
  • 200 Gr Zucker
  • 0,5 L Olivenöl
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen

  1. Hackfleisch vermengen und anbraten. Beim Anbraten klein zerstoßen, Zwiebel klein (3x3mm) würfeln, dazugeben und glasieren. Danach Tomatenmark, Tomatenstücken und passierte Tomaten, Salz und Pfeffer dazugeben, klein gehackte Möhren und Stangensellerie (3x3mm) dazugeben und 120 Minuten köcheln lassen. Klein gehackten Knoblauch, Zucker, Basilikum, Rosmarin und Olivenöl hinzugeben, kräftig einrühren und nochmal 10 Minuten köcheln lassen. 

    Insgesamt kann die Bolognese ganz leicht (!) überwürzt werden, wenn sie anschließend mit Makkaroni nach unserer Machart serviert wird.

  2. Tipp: Makkaroni mit Bolognese wird oft als Billigessen abgetan, wenn es schnell und günstig sein soll. Irrtum! Eine gut gemachte Bolognese dauert seine Zeit und ist deswegen auch nicht billig!

  3. Tipp: Viele Anfänger tun sich mit dem Kochen und Warmhalten von Nudeln in der Feldküche sehr schwer. Es eignen sich für die Feldküche nur wenig Nudelarten, bestens geeignet sind Makkaroni. Die Nudeln werden "al dente" gekocht, das Wasser zügig abgelassen (je nach Küche) oder die Nudeln mit Sieb aus dem Wasser ausgehoben, danach mit Wasser kurz gespült und danach abgeölt.

    Dann können die Nudeln im doppelwandigen Kessel (ohne Wasser) bleiben.

    Jedem Italiener stehen hier die Haare zu Berge, da die von uns abgewaschene Stärke eigentlich die Sauce an der Nudel bindet und damit für den Geschmack sorgt. Auch das Öl verhindert die Bindung der Sauce an die Nudel ...

    Würden wir aber auf diesen Kunstgriff bei der Feldküche verzichten, würden uns die Nudeln in kurzer Zeit verkleben.

    Da die Nudel nun aber weniger Sauce mit sich trägt, ist die Rezeptur der Bolognese würziger gehalten, was wiederum für ein ausgewogenes Geschmackserlebnis sorgt.

Rezept-Anmerkungen

Das Rezept lebt davon, dass die Zutaten klein geschnitten sind und auch die Zeit des köchelns eingehalten wird.

  • Kontakt +49 163 372 7740