01633727740 info@feldkuechencenter.de

Scharfe Saunasuppe

Die "Scharfe Saunasuppe" ist eine Eigenkreation, die ich für einen Kunden entworfen habe, der bundesweit mehrere Thermen betreibt. Thema: Schwitzen nach dem Schwitzen.
Die Suppe ist megalecker - aber extrem scharf! Der hohe Gehalt an Capsaicin bringt den Kreislauf richtig in Wallung ...
Gericht Main Course
Länder & Regionen Mediterranean
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Arbeitszeit 2 Stunden
Portionen 100 Portionen

Zutaten

  • 6 KG Rinderhackfleisch
  • 6 KG Schweinehackfleisch
  • 500 Gr Bratfett
  • 7,5 KG Zwiebeln
  • 2,5 KG Karotten
  • 2,5 KG Paprikaschoten
  • 5 1/1 Dosen Tomatenmark
  • 5 Dosen Geschälte und gestückelte Tomaten
  • 500 g Sauere Gurken "Gurkentopf"
  • 2 Knollen Knoblauch
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Chili oder Habanerogewürz (extrem scharf) nach Geschmack
  • Cheyenne Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Tasse Paprikapulver rosenscharf
  • 3 Tasse Paprikapulver edelsüß
  • 2 Tassen Zucker
  • 2 Tassen Mehl

Anleitungen

  1. Das Bratfett erhitzen, Hackfleisch vermengen, mit Mehl bestäuben und anbraten und bräunen, dabei Klümpchen zerstoßen, so dass eine feine Masse entsteht. Zwiebel, Paprikaschoten und Karotten klein in Würfel geschnitten (5x5mm) dazugeben und ebenfalls anbraten. Tomatenmark, gestückelte Tomaten, klein gestückelte Gurken, Salz, Pfeffer, Tomatenpulver und klein gehackten Knoblauch hinzugeben und mit Wasser auffüllen, bis die gewünschte Menge erreicht wird. 90 Minuten köcheln lassen und am Schluss nochmal abschmecken. Durch die Essigkurgen und eventuell noch ein paar kräftige Spritzer Apfelessig erreicht die Suppe einen Hauch von Säure. Die Suppe kann je nach Wunsch durch Chili oder Habanero eine Schärfe erreichen, bis der Schweiß  auf die Stirn tritt. Die Suppe dann vorsichtig genießen und darauf achten, dass sie nur von gesunden Menschen - ohne Magen-, Herz oder Kreislaufbeschwerden konsumiert wird.

Gourmets können auch am Schluss noch 500 ml Chiliöl einrühren, dann wird es richtig scharf.

Die Suppe gewinnt nochmal an Geschmack, wenn man am Vortag kocht und dann wieder erhitzt.

 

 

Dir gefällt unsere Seite und die vielen Informationen?
Dann schenk uns bitte bei Facebook ein „Gefällt mir“!

Erst Cookies machen eine Internetseite interessant. Indem Sie die Seite verwenden, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen